TransVorarlbergTriathlon_LechZuersTourismusGmbH (31)
02 - Sep - 2013

Trans Vorarlberg Triathlon 2013

zur Magazin Übersicht

Trans-Vorarlberg-Triathlon

430 Einzelstarter und 57 Staffeln aus insgesamt 14 Nationen hatten am Sonntag die Strecke über 1,2 Kilometer Schwimmen im Bodensee in Bregenz, 102 Rad-Kilometer durch den Bregenzerwald bis nach Lech in Angriff genommen.

Trotz widriger Wetterverhältnisse mit Regen, Nebel und Temperaturen um zehn Grad in Lech verfolgten Tausende Zuschauer den Wettkampf mit dem gewissen „Etwas“ und sahen Siege der Deutschen Laura Philipp (4:31:18 Stunden) und Christian Ritter (4:03:53). Organisationschef Thomas Kofler freute sich ganz besonders „über das durchweg positive Feedback von den Athleten. Für das Wetter kann keiner was. Im kommenden Jahr scheint dann aber hoffentlich die Sonne."

Die Vorarlberger Landesmeistertitel auf der Mitteldistanz gingen an Yvonne Van Vlerken und Polizist Matthias Buxhofer (TRI Dornbirn), der in 4:19:25 Stunden als bester Österreicher Rang vier im Gesamtklassement belegte. „Gratulation an den Veranstalter – das lässt hoffen für die Zukunft. Trotz des Regens standen überall viele Zuschauer an der Strecke.“

Team Lech-Zürs ist Staffel-Sieger

Ein spannendes Duell gab es bei den Staffelbewerben. Das Siegerteam stellte die Mixed-Mannschaft Lech-Zürs mit Schwimmer Daniel Blum, Radfahrer Gerd Hagspiel und Läuferin Sabine Reiner. Sie setzten sich vor RTV Vorarlberg Kabel TV Lampert 1 mit Tobias Grabher, Matthias Brändle und Sandra Urach durch.

Das schnellste Herrenteam war als Drittplatzierte RTV Vorarlberg Kabel TV Lampert 2 mit Tobias Schlappack, Tobias Jenny und Christian Meusburger, die sich gegen die Viertplatzierten Formart Procyle Lauterach Bregenz mit Paul Lucas Grabher, Christian Pauger und Jakob Mayer durchsetzten

Lisa Fail
comments powered by Disqus